Weißensee 787m im Ostallgäu

Der Weißensee ist einer der lieblichsten Seen des Ostallgäus.

Als ich schon kurz vor Pfronten bin, muss ich regelrecht an dem Parkplatz vorm Ortseingang mit fast quitschenden Reifen halt machen. Das Panorama ist einfach zum Festhalten gemacht.

Ich blicke hinunter nach Pfronten, am Horizont die Berggipfel, blauer Himmel, die Sonne lacht… Knips!

 Ab ins Auto, weiter geht’s.

Nach Pfronten, Richtung Oberkirch, taucht dann ebenso auf einmal der Weißensee vor einem auf.

Ich parke an der Straßenseite Oberkirch und eile hinunter, um den vollen See mit Bergblick einzufangen. Herrlich…das Wasser..so klar, so glitzernd..

Weißensee, Ostallgäu, Bergsee

Weißensee, Ostallgäu, Bergsee

Ich spaziere nördlich dem See entlang, vom Südufer scheint die Sonne herüber, mal führt der Weg am See entlang, mal umrunde ich das Schilf. Im Osten des Sees steigt der Säuling empor.

Im Süden liegt der bewaldete Bergrücken des Salober.

Auf dieser naturbelassenen Seite führt ein schmaler Pfad um den See herum, es geht über Wurzeln, weiter durch das Weißenseer Törle und über den sechzig Meter langen Hugo-Ludwig-Steig.

Weißensee, Ostallgäu, Bergsee

Wer noch einen Abstecher mag, kann den Waldweg zur Salober Alpe auf 1.150m hinauf folgen (ca. 1,5h). Oben angekommen wirst du mit einem herrlichen Blick in die Tannheimer und Allgäuer Bergwelt belohnt.

Ähmm..einen Makel hat der Seeblick..diese olle Leitungsmasten passen da einfach nicht hin.

Weißensee, Ostallgäu, Bergsee


Fakten Wanderung Weißensee

Gebiet: Ostallgäu – Pfronten

Charakter: herrliche Seeumrundung

Tourdauer: 2 Stunden / ca. 5km

Höhenmeter: unwesentlich 😉

Weißensee, Ostallgäu, Bergsee


Er entstand wie auch die meisten anderen Seen nach der letzten Eiszeit und vor Jahrtausenden spiegelte sich der Berg Säuling in einem riesigen See. Dieses Wasser ist heute verlaufen, heute spiegelt er sich „nur“ noch in zahlreichen kleineren Seen, die nach dem Verschwinden des großen übrig geblieben sind.

Wenn man sich von Pfronten nähert, taucht der Weißensee urülötzlich wie eine Offenbarung vor einem auf.

Wer es noch nicht erlebt hat, wird von plötzlichen Auftauchen von Berg und See überrascht sein. Schon viele Bremsmanöver auf der Bundesstrasse waren auf diesen unerwarteten Anblick zurückzuführen.

Auszug aus dem Buch „Spritztouren im Allgäu.“ *

 


Lass uns doch kommunizieren

Ich bin Conny, die Nachtschichtautorin von diesem Blog.

Diese Tour ist einfach herrlich. Hast du vor diese zu gehen? Erzähl doch mal, was dich bewegt bei mir hier vorbei zuschauen.

I gfrei mi. Beste Grüße. Conny


*Hinter den mit (*) gekennzeichneten Links stecken sogenannte Affiliate-Links. Das heißt, wenn du ein Produkt über den Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Wichtig: Für dich bleibt beim Preis alles beim Alten!

5 thoughts on “Weißensee 787m im Ostallgäu

  1. Wir sind schon gefühlte 20x mit Kind, Kegel, Opa + Oma um den Hopfensee gewandert. Das nächste mal ist der Weißensee dran – man muss seine Gewohnheiten mal ablegen 🙂
    Danke für den Tipp

    1. Der Hopfensee soll aber auch zu schön sein. Da war ich nun noch nicht. Da muss ich noch hin :).
      Ja geh mal zum Weißensee mit Kind und Kegel und alle die mit wollen. Ist wirklich auch sehr schön. Aber ich glaube der Hopfensee ist ein Tick schöner, idyllischer oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.