Blattberg, Plattberg oder Hochschrutte?

 

Im Internet heißt der herrlich markante Gipfel Hochschrutte 2.247m, auf den Wegweisern Blattberg. Ich bleibe mal bei Hochschrutte. Gefällt mir irgendwie besser.

Der 2.247m hohe Berg gliedert sich ebenso in dem Danielkamm ein wie die Kohlbergspitze, die ich letztes Jahr aufi ging. Den Berg Daniel bestieg ich noch mal ein Jahr davor. Ich bin vom ganzen Kamm beeindruckt. So herrlich markante felsige Gratgipfel. Und die Ausblicke 1a.  Grandiose Aussicht auf das Bergmassiv der Zugspitze, Lechtaler Alpen, zur Liegfeistgruppe und zur Tannheimer Gruppe. Wunder-herrlich.


Tourdaten

  • Gebiet: Ammergauer Alpen
  • Start: Bichlbach OT Lähn – Parkplatz am westlichen Dorfende.
  • Zeit Auf & Abstieg: ca. 4,5 – 5 Stunden 
  • Höhenmeter: ca. 1.180m

Tourverlauf: Start Bichlbach  OT Lähn 1.112m-  Bichlbacher Alm – Wegstrecke Nr 692 – Pfuitjöchl – Gipfel Hocchschrutte 2.247m – Wiesjoch – Lähn


 

Tourbericht Gipfel Hochschrutte

Es ist eine schöne Tour hinauf zur Hochschrutte, abwechslungsreich. Der Weg führt bis zum Fusse des Berges durch Wiesen- und Waldgelände. Am Grat ist ein kleines Steiglein bis zum Gipfel, hier und da mit Drahtseil gespannt. Am Grat entlang benötigst du schon ein wenig Schwindelfreiheit, wenn du über die Felskante schauen möchtest. Und diese ist sehr beeindruckend – steil und tief.

Nach meiner Foto-Jausen-Pause bin ich weiter nach Westen über das Wiesjoch, Richtung Pitzenegg hinab gewandert. Hier sind einige Felsrippen abzuklettern. Etwas brüchig der Fels. Das merkte ich als ich um einen Felsen herumkletterte und mich festhalten wollte. Aber alles gut gegangen. 🙂

Bilderbericht

8 thoughts on “Blattberg, Plattberg oder Hochschrutte?

  1. Tolle Aufnahmen, die Lust auf diesen Gipfel mit vielen Namen …
    Schön, bei Dir finde ich immer wieder neue Gipfel, die bislang gar nicht auf meiner Liste waren/sind 🙂
    Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.