EOFT 2017/2018

Welcome to the Adventure!

EOFT zeigt auch dieses mal wieder die besten abenteuerlichen Kurzfilme. Die EOFT Tour startete am 06.10.2017 und läuft bis ca. Mitte Februar 2018.

Das größte Filmevent der europäischen Outdoor Community zeigt jedes Jahr Extremsportler bei ihren packenden Erlebnissen anhand atemberaubender Kurzfilmen.

Den Link zum Ticketkauf für die EOFT findet ihr am Ende des Berichts.

In der neuesten Auflage sind es sieben Filme. Dabei sind natürlich  -> Schnee, Eis, Kletterfels und Höhenluft.

Los geht es mit:

Choices

Steph Davis gehört zu den stärksten Kletterinen der Welt.

„Das Geheimnis von Reichtum ist nicht, innerhalb deiner Möglichkeiten zu leben, sondern darunter; und es zu genießen.“

EOFT Steph Davis
Choices_┬®Scott_Rogers
EOFT Steph Davis
Choices_┬®Scott_Rogers

Steph Davis, Jahrgang 1973, ist Kletterin, Base-Jumperin und Wingsuit-Pilotin. Sie erzählt von ihrem Leben, von ihren Höhepunkten als Kletterin aber auch von ihrem Schicksalschlag, der sie noch bis heute schmerzt.

Nach dem Studium der Literatur widmete sie sich voll und ganz der Kletterein. Später begann sie mit dem Fallschirmspringen, um ihre Angst vor dem Stürzen beim Klettern abzubauen. Dann kam das Basejumping dazu. Oft, so scheint es, hat sie einen sehr weiblichen Zugang zu den Themen, die sie beschäftigen: selbstkritisch, aber sehr hartnäckig.

Sie hat eine Webseite. Wer mehr über sie erfahren möchte, schaut hier einfach rein stephdavis.co.


Skifilm Freerider Kurzfilm

Ein 6 minütiger Film zeigt die Freerider bei krassen Abfahrten vom Gipfel Ushba im Kaukasus-Gebirge. Kurz aber knackig. 

EOFT
Ushba_┬®Tero_Repo
EOFT
Ushba_┬®Tero_Repo

Follow the Fraser

Ungezähmtes Mountainbiken. Kyle Norbraten, James Doerfling und Tom van Steenbergen biken entlang des Fraser Rivers von der Sunshine Coast bis zum Sibola River.

EOFT FollowTheFraser
EOFT FollowTheFrase
EOFT FollowTheFraser

Into twin Galaxies

Drei Abenteurer, ein unbekanntes Gebiet.

EOFT
IntoTwinGalaxies_┬®Eric_Boomer

1.000 km zu Fuß mit schweren Gepäck und Kites bis zum eigentlichen Spaß – dem Kajak fahren auf einem unbekanntem Schmelzwasserfluss eines Gletschers in Grönland.

Der Anmarsch von 1.000 km fordert alles heraus – Kälte, unwegsames Gelände, Verletzungen. Fast hoffnungslos erscheint es, aber es wird doch ein grandioses Finale. Wirklich spannend den dreien zuzuschauen, welch Plage und Kälte sie trotzen.

EOFT
IntoTwinGalaxies_┬®Eric_Boomer
EOFT
IntoTwinGalaxies_┬®Eric_Boomer

Dug Out

Mit verrückten Ideen geht es gleich weiter. Zwei Briten möchten mit ihrem selbst gebauten Boot auf dem größten Fluss der Welt, dem Amazonas, paddeln.

EOFT Dug Out
DugOut_┬®Benjamin_Sadd
EOFT Dug Out
DugOut_┬®Benjamin_Sadd

Das hört sich nun noch nicht so neuartig an. Aber das Boot bauen sie im Dschungel nach alter Tradtion aus einem Baum mit Hilfe einer Familie aus dem dort lebenden Volk der Huaorani.

„Wir haben dort mit einer Familie zusammengelebt, die nichts hatte, außer den grundlegendsten Dingen und ihrer Hütte – wir selbst haben in Hängematten geschlafen.“

„Zu viel Ausrüstung, zu wenig Wissen, zu naiv: perfekte Zutaten für eine großartige Reise“ – beginnt James Trundle im Film zu erzählen.

Charmant, witzige Briten.

EOFT Dug Out
DugOut_┬®Benjamin_Sadd

Ice Call

Hier kommen die Winterfreunde auf ihre Kosten. Freeskiing auf Eisplatten.

Sam Favret fährt mit Ski über den größten Gletscher Frankreichs am Mont Blanc. Eisige Verhälntisse – Neue Perspektiven – klasse Aufnahmen.

EOFT
IceCall_┬®Fabian_Bodet

La Congenialità

Bergsteigen auf über 8.000m.

Der Plan von Simone Moro und Tamara Lunge ist den Westgipfel des Berges Kangchendzönga (Tibet) über eine neue Route zu besteigen und danach die fünfeinhalb Kilometer lange Überschreitung zu bewältigen.

Die Kangchendzönga-Traverseauf über 8.000m bringt sie an ihre Grenzen.

„Schon am nächsten Tag kam so ein starker Wind auf, dass er mein 25 Kilogramm schweres Zelt anhob und die Felsen hinab blies – mit mir im Inneren. Alles was ich machen konnte war, mich an meiner Schlafmatratze festzuklammern und mich so vor den Felsen zu schützen, wenn wir aufschlugen“, schildert Simone Moro den Zwischenfall.

EOFT
LaCongenialita╠Ç_┬®Ale_d’Emilia
EOFT
LaCongenialita╠Ç_┬®Ale_d’Emilia

 

Für alle, die jetzt so richtig Lust auf einen abenteuerlichen Kinoabend bekommen haben:

Tickets und mehr Infos findest du hier – > http://www.eoft.eu/

Have Fun!

Weitere Tipps zum Lesen:

Bericht zur EOFT 2016 / 2017.  Ich sag nur „…Dodo’s Delight, Dodo’s Delight…“  😉

Rezension zum Buch EOFT

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.