Madatschkopf 2.787m Kaunergrat – Ötztaler Alpen

Wo sonnt man (naja, wohl eher ich) sich am liebsten?

Hoch droben am Gipfel. Sonne knallt und ein leichter frischer Wind weht. Ein Ausblick auf charaktervolle Berge, auf Zungen aus Gletschereis. Am Strand könnte ich nicht so lange verweilen und die Wellen betrachten. Am Gipfel allemal.

Heute blicke ich auf den Schwabenkopf 3.379m, dahinter die Verpeilspitze 3.425m, Wazespitze 3.532m, davor die kantigen Madatschspitzen. Im Süden sehe ich die Weißseespitze, Weißkugel und ich befinde mich auf dem Madatschkopf 2.787m.

Ein herrlicher Talabschluss. Vom Parkplatz an der Verpeilalm, die schon auf 1.740m liegt, begleitet einem ein erfrischender Bach bis zur Verpeilhütte 2028m hinauf.

Die urige Verpeilhütte liegt umrahmt von zackigen Felsengipfeln, auf dem Schönbödele im Kaunertal. Wenige Schritte von der Hütte entfernt, lädt die Bergkapelle mit dem Spruch „Sorge dich nicht – lebe!“ zum Verweilen ein.

Sehr idyllisch – eine wundervolle Ecke.

Ab der Verpeilhütte sind es circa 2 – 2,5 Stunden Gehzeit bis zum Gipfel. Der Pfad führt nach rechts über einen Bachlauf mittels eines Stegs den ersten Hang hinauf. Hier weiden die jungen Kühe, die der Almwirt, als ich vorbei lief, gemütlich sitzend im Gras beobachtete. Nach einer Anhöhe schwenkt der Pfad nach rechts weiter zum Fuße des Madatschkopfes. In laanggezogenen Serpentinen windet sich der Pfad den Bergrücken hinauf. Ich wurde ein wenig ungeduldig. Gleich bin ich heroben, so dachte ich. Nein, der Weg schwingt sich dann noch einmal gaanz herüber und wieder hinüber. Ausladend, aber leichter. 

Ein großes Steinmandl weist einem darauf hin, sich links zu halten. Rechts geht es weiter zum kleineren Gipfel Mooskopf. Die letzten Serpentinen schlängeln sich durch eine Schotterhalde zum aussichtsreichen Gipfel empor.

Nun sitze ich hier und genieße. Lass mich von der Sonne bruzeln, die Fliegen sind die Musiker hier heroben. Kein einzige Wolke weit und breit. Danke, dass ich hier bin. An wen/was auch immer.

1,5 Std verweile ich. Ich sitze abseits vom Gipfelkreuz. Bin den Grat zum Ende gelaufen, um die kantigen kleineren Madatschspitzen näher zu bewundern. Traumhaft.

Tourdaten

Start: Parkplatz Feichten im Kaunertal

Höhenmeter: 1.047m

Gipfel: 2.787m

Zeit: ca. 3 – 3,5 Std

2016-08-24

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.