Galtjoch 2.190m – Lechtaler Alpen

Berwang – Los geht es im leichten Nebel und ein paar Minusgraden. Wir queren die Strasse hinüber zum Hotel Thaneller Hof und laufen den parallelen Weg zur Strasse hinunter. Oben sah man bereits die sonnenbefluteten Berge. Wat is es schön 🙂

 

Wir halten uns immer Richtung Ehebichler Alm. Nach kurzer Zeit sind wir in Rauth, hier ist auch ein kleiner Parkplatz. 

 

Nach dem Überqueren der Brücke, unter uns der Rotlechbach, folgen wir links den Steig und stapfen ihn serpentinenartig steil empor bis wir die Ehebichler Alm erblicken. Herrlich wie sie da steht. Die Ehenbichler Alm liegt auf 1.694m, auch im Winter ist sie bewirtschaftet!

Erst nach der Alm lichtet sich der Wald ein wenig und nach einem weiteren Aufschwung gelangen wir auf die weiten und sanften Schneehänge des Galtjochs.

Am Horizont erblicken wir die Alpe Raaz. Den Weg zu ihr folgen wir aber nicht,..

 

..sondern gleich beim Wegweiser geht es links nach oben zum Gipfel. Wir stapfen durch den Schnee, ein Tier hat vorgesprurt, bis hinauf zum nächsten Wegweiser. Links hinauf geht es zur Abendspitze, rechts hinauf zum Galtjoch. Das tun wir dann auch, die letzten kräftezehrenden Meter.

Laut den Spuren war hier schon alles unterwegs. Schneeschuhwanderer, Skitourengeher, Grödler – des bin i 😉

 

Ein traumhafter Blick ins Wolkenmeer und auf die Berge. Es bietet sozusagen eine Rundumschau über die Lechtaler, Allgäuer, Ammergauer Alpen und das Wettersteingebirge.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.