Gurtisspitze 1.778m – die Wächterin der Gurtiser (Tag 4 im Brandner Tal)

Heute (28.06.2015) ist der letzte Tag. Nochmal den Bauch beim leckeren Frühstücksbuffet vollschlagen und dann den HeimfahrtsBerg in Angriff nehmen.

malerisch gelegen

Nach Gurtis geht es, einem kleinen Bergdorf auf 904m gelegen. Befindet sich im schönen Walgau (Vorarlberg) mit gerade mal 300 Einwohnern. Und ich glaube, sie waren heute am Sonntag fast alle unterwegs, um ihrer Wächterin die Sonntagsehre zu erweisen ;-).
Nein Scherz beiseite, das war jetzt übertrieben. Aber auf dieser Wanderung waren heute mehr unterwegs als in den letzten 3 Tagen.

Mein Auto parke ich etwas oberhalb der Kirche. Der Wegweiser leitet mich an den letzten Häusern vorbei über einen bunten Wiesenhang hinauf in ein kleines Waldstück. Ich drehe mich mehrmals um und betrachte die kleine malerisch liegende Ortschaft. Schön!

Weiter geht es hinauf über den Skihang zur Bergstation BazoraAlpe. Der Skilift Bazora ist ein Teil vom Skigebiet Gurtis mit 3 Schleppliften für 4km Abfahrt. Welche kleine Ortschaft hat schon so was 🙂 

Fernsicht Aussicht Weitsicht

Von der Bazora-Alpe genieße ich den Blick übers Rheintal bis zum Bodensee, bevor ich mich in das Labyrinth des nächsten Waldstückes begebe. Etliche Trampelpfade schlängeln sich nach oben. Lustig, wie links und rechts des Waldhanges ein Wanderer hinterm Baum hervor tritt und ebenso suchend um sich blickt. GPS ist aber nicht nötig ;-), denn alle Wege führen zum Gipfel.

Das letzte Stück ist waldfrei und minimal steinig. Leider ist meine Aussicht vom Gipfel durch den ollen Nebel, der vom Tale aufsteigt, beschränkt. Ich kann gerade so den Nebengipfel  sehen, die dahinter liegenden markanten Berge, die Hohen Köpfe, bleiben mir verborgen.

Eckdaten

Gurtis 904m – Bazora-Alpe 1.406m – Gurtis 1.778m

Drei auf einen Streich

Michael von BergeInVoarlberg.com  hat die Wanderwege auch schon erkundet. Er hat sich aber nicht mit einem Gipfel zufrieden gegeben. Nein, mit drei Gipfeln -> Gurtisspitze, Zäwas Heil und Goppaschrofa. 

Den Bericht gibt es hier zu lesen  drei Gipfel im Walgau, Gurtisspitze, Zäwas Heil und Goppaschrofa  

 

6 thoughts on “Gurtisspitze 1.778m – die Wächterin der Gurtiser (Tag 4 im Brandner Tal)

  1. He Conny, wow … vielen Dank … damit habe ich nicht gerechnet 😉 … jetzt fehlt nur noch, dass wir uns demnächst in den Bergen begegnen 😉 … freue mich schon darauf! Alles Liebe und bis demnächst Michael

    1. Gerne 🙂 Wenn schon zwei Bergler darüber schreiben, muss man das doch zusammenführen. Du hast ja glei die größere Runde gedreht, find ich ja selbst interessanter.
      Da bin i dabei! Bis demnächst 🙂
      Sonnige Grüße
      Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.