Wintertour Riedberger Horn – Bolgental

Schneeschuhwanderung zum höchsten Gipfel der Hörnergruppe

Die sanften Hügel der Hörnergruppe sind eine Gipfelgruppe der Allgäuer Alpen und Teile des Naturparks Nagelfluhkette.

Im Winter ein wahres Ski-Paradies.

    5 Skigebiete die für reichlich Abwechslung sorgen.
Balderschwang, Bolsterlanger Hörnerbahn, Stinesser Lifte Fischen, Grasgehren Riedberger Horn, Ofterschwang Gunzesried.

Hier das Skigebiet Bolsterlang.

panorama_gross

Infos findet ihr direkt auf der  Webseite der Hörnerbahn. Eine zusammenfassende Bewertung aller 5 Skigebiete gibt es auf Snowplaza nachzulesen. 

per Schneeschuh zum Gipfel Riedberger Horn

Wir nehmen die Route durch das Bolgental hinauf zum Riedberger Horn. Los geht es auf dem Forstweg (892m) zwischen Obermaiselstein und Sonderdorf. 

Zu Beginn zieht der Wanderweg ein wenig an und wir entledigen uns bereits der ersten Jackenschicht. Ab einem Wegkreuz, von dem links der Weg zum Wannenkopf geht, aber auch eine weitere Variante zum Riedberger Horn ist, führt der Forstweg den wir gerade aus folgen, fast eben dahin. Hier bleibt uns Zeit zum Plauschen oder Verschnaufen bis wir an der Alpe Zunkleiten auf 1.172m vorbei kommen.

Diese liegt wunderbar eingebettet im idyllischen Bolgental und befindet sich mitten im Gebiet des grenzüberschreitenden Naturparks Nagelfluhkette.

Riedberger Horn, Allgäuer Alpen

Riedberger Horn, Allgäuer Alpen

 

Wir folgen dem Weg zur Oberen Bolgenalpe die auf 1.367m liegt. Ab hier sehen wir etliche Schneeschuhgeher. Im Gänsemarsch windet sich da und dort eine Wanderschlange den Hang hinauf oder hinab. Hätten wir nicht vermutet, dass doch so viele unterwegs sind. Die Sonne läßt sich fast nicht blicken, da die Wolken heute beharrlich am Himmel festhängen.  

Riedberger Horn, Allgäuer Alpen

Weiter geht es auf dem gespurten Weg den Hang zum Ostgrat hinauf. Steil und knackig stapfen wir die Serpentinenspur nach oben und werden am Grat mit einem herrlichem Bergpanorama belohnt.
Wir sehen die Grasgehrenhütte, von der uns der Wind ihre Musikwellen zu uns trägt, unweit davon können wir die Skiabfahrt sehen, weiter oben die Rodelbahn.
Ein buntes Treiben um das Riedberger Horn. 🙂 

Riedberger Horn, Allgäuer Alpen

Riedberger Horn, Allgäuer Alpen

Nun folgen die letzten Meter zum Gipfel. Das Gipfelkreuz ist zu sehen, allein am Horizont… und ein Schritt weiter, sehen wir das Kreuz umzingelt von einigen Gipfelstürmern. Das gute bei so einem Wetter, keiner verweilt lange am zugigen Gipfel. Nach 10 Minuten können wir auch schon allein die Bergsicht genießen. Wir halten es aber auch nicht lange am Gipfel aus und suchen uns beim Abstieg ein zugfreies Platzerl zum Jausen und Genießen.

21-02-2015

 

 

3 thoughts on “Wintertour Riedberger Horn – Bolgental

  1. Liebe Streunerin,

    danke für diesen wiederum schönen Beitrag – tolle Bilder!

    Gestern habe ich einen langen Frühlingslauf absolviert und ein paar Bilder von mir Zuhause (u.a. für dich 😉 ) gemacht – dann siehst du mal, wie weit der Frühling schon bei mir ist 😉

    Übrigens: Ich gehe regelmäßig zum Skaten oder Wandern ins Tannheimer Tal – ist ja nicht weit weg von deinen Touren, oder?

    Liebe Grüße,
    Julia

    1. Hallo liebe Julia,

      du hast extra für mich Fotos von deiner Wanderung mitgebracht. Das finde ich ja toll. Lieben Dank!
      Ich schaue gleich mal auf deinen Blog 🙂

      Tannheimer Tal ist nicht weit von mir. Vielleicht ergibt sich ja mal eine gemeinsame Frühlingstour 🙂

      Liebe Grüße
      Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.