Breitachklamm im Winter

Rundwanderung durch die winterliche Breitachklamm

Was beeindruckt mehr? Die gefrorenen gewaltig herabhängenden Eiszapfen im Winter oder das wilde Tosen des Baches im Sommer.

Beides ist beeindruckend! Am Reizvollsten ist für mich eine Klamm im Winter.

Breitachklamm, Oberstdorf, Winter, Allgäu

Nicht jede Klamm darf im Winter begangen werden. Die Breitachklamm in der Nähe von Oberstdorf schon. Bereits seit 1905 besteht für Besucher die Möglichkeit die bis zu 150 Meter tiefe Klamm zu durchwandern. Ausnahmen gibt es nur bei widrigen Wetterbedingungen. Hier ist es einfach zu unsicher die Klamm zu durchqueren. Daher ist es ratsam, sich vorab auf der Webseite der Breitachklamm zu informieren. 

Neben der Höllentalklamm in Partenkirchen ist die Breitachklamm die tiefste Klamm der Bayerischen Alpen und die tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas.


Fakten und Daten

Start: Parkplatz P1 – Tiefenbach bei Oberstdorf, Gebühr € 3,00

Durchquerung der Klamm: ca. 30 Minuten

Anspruch: ein gesicherter Steig führt ohne bemerkenswerte Steigung durch die Klamm

Vatiante 1: Tiefenbach Kasse Tal – Klamm – Zwingsteg – Alpe Dornach – Tiefenbach

Gehzeit: 1,5 -2 Std; Länge: ca. 4,25 km

Variante 2: Tiefenbach Kasse Tal – Klamm – Kasse Berg (nur einmal zum Bezahlen; Ticket ist für Hin und Rückweg durch die Klamm) – Walserschanz – zurück zum Parkplatz mit dem Walserbus möglich

Gehzeit: ca. 1h / Länge: 2,2km

Variante 3: Tiefenbach Kasse Tal – Klamm – Kasse Berg – Gasthaus Waldhaus – Riezlern

Gehzeit: ca. 2,5h / Länge: 7,75km

Besonderheit: Fackelwanderung durch die Klamm; jeden Dienstag und Freitag

Öffnungszeiten: Sommer 09.00 – 18.00 Uhr / Winter 09.00 – 17.00 Uhr

Einkehr: Alpe Dornach; Gaststätte Waldhaus  

Wichtig: festes Schuhwerk mit guter Sohle, da es glatt sein kann; warme Kleidung

Infotelefon: 08322 – 4887  / www.breitachklamm.com

weiterführende Info: Geologie Breitachklamm

Tipp: Gehe um 09.00 Uhr in die Klamm und du kannst in aller Seelenruhe an jeder Ecke verweilen und die Klamm bestaunen.

Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu, Rundwanderung

 


Entstehung Breitachklamm

Der Name des Baches kommt von „breite Ach“. Neben der Trettach und die Stillach ist die Breitach der dritte Quellfluss der Iller.

Aus dem Kleinen Walsertal von dem abschmelzendem Breitachgletscher kommend, hat sich die Breitach tief in den Schrattenkalk eingeschnitten. „Der Zwing“ ist der zentrale und beeindruckendste Teil der Klamm. Durch fast 90 Meter hohe Felswände rauscht die Breitach hier hindurch.

Die etwa 2,5 Kilometer lange Klamm kann von beiden Seiten erreicht werden. Von Tiefenbach in Deutschland oder von dem Walserparkplatz in Österreich.

Tourenbeschreibung Runde Breitachklamm

Meine Runde beginne ich vom Parkplatz in Tiefenbach.

Der Steg führt parallel am Ufer der Breitach entlang und steigt, je tiefer es in die Klamm hinein geht, leicht an. Die zu Beginn noch breite Schlucht wird dabei immer enger und dunkler. Unter steil abfallenden Felswänden wechselt der gesicherte Steig von einer Seite zur anderen des Baches. An den Felswänden gegenüber finden sich gefrorene Wasserfälle wieder. Vorhänge aus Eis ragen über das Geländer des Weges und verwandeln den Steg in einen regelrechten Eiskorridor. 

Nach ca. 45 Minuten inklusive der Zeit zum Staunen geht es hinauf zum Kassierhäuschen „Berg“ auf der anderen Seite. Kurz überlege ich, den gleichen Weg zurück zu gehen, so faszinierend ist der Gang durch die winterliche Breitachklamm.

Aber die eisigen Temperaturen lassen mich gerne hinauf ins Tageslicht gehen und ein wenig wärmere Winterluft verspüren.

Von dem Zwingsteg genieße ich noch einen letzten tiefen Blick auf den gesicherten Weg in der Klamm.

Eine Wegmarkierung weist den Weg über den Zwingsteg in den verschneiten Bergwald. Der Winterwanderpfad schlängelt sich in Serpentinen zur Fahrstrasse bergan. Hier einfach den Fahrweg folgen, vorbei an der Alpe Dornach und rechts über einen Waldpfad hinab zum Parkplatz Tiefenbach zurück.

Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu,, Rundwanderung
Kurz nach der Talkasse führt der Weg zur Klamm. Links sprudelt die Breitach noch sanft dahin.

Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu,, Rundwanderung

Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu,, Rundwanderung

Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu,, Rundwanderung

Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu,, Rundwanderung

Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu,, Rundwanderung

Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu,, Rundwanderung

Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu,, Rundwanderung

Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu,, Rundwanderung

Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu,, Rundwanderung

Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu, Rundwanderung

Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu,, Rundwanderung
Auf dem Zwingsteg mit Blick hinab auf die Klamm.
Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu, Rundwanderung
Direkt bei dem Zwingsteg eine Wegmarkierung. Ich folge dem Wegweiser „Alpe Dornach“.
Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu, Rundwanderung
Ein schmaler Pfad führt hinauf zur Fahrstrasse.
Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu, Rundwanderung
Auf dem Fahrweg. Links die Alpe Dornach.
Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu,, Rundwanderung
Alpe Dornach
Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu,, Rundwanderung
Vom Fahrweg nach rechts auf den schmalen Pfad abbiegen.
Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu,, Rundwanderung
Mit herrlichem Blick zur Bergwelt.
Breitachklamm, Tiefenbach, Winter, Allgäu, Rundwanderung
Rechts vom schmalen Winterpfad gekommen nun wieder zurück zum Parkplatz.

 

Was gibt es noch zu entdecken?

Hinanger Wasserfall – bei Reichenbach / Oberstdorf

Hinanger Wasserfall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.