Das verschwundene Dorf im Allgäu – Oberried

Oberried – Oberallgäu 

Lost Places. Ein kleiner Ort hoch gelegen im Oberallgäu, leicht versteckt zwischen Hügeln und Wäldern mit weitem Blick in die Allgäuer Bergwelt. Das Bergdorf Oberried. 

Das auf 940m einstmals kleine Dorf war das höchstgelegene in der Umgebung Sonthofens. Im 16. Jahrhundert befanden sich 7 Bauernhöfe und eine kleine Kapelle auf dem Hügel.

Das damalige Leben hoch oben, abgeschnitten von den sich weiter entwickelten Dörfern & Städten im Tal, war deutlich rauer. Die Bauernfamilien hatten nur wenige Kühe die Milch gaben. Es reichte nicht zum Weiterverkauf im Tal. Unter anderem war der Aufwand die frische Milch ins Tal zu bringen viel zu mühsam und aufwendig. Die Kinder mussten nach der Durchsetzung der Schulpflicht im Königreich Bayern zu Fuß 3 – 4 Stunden hin und zurück nach Berghofen zur Schule laufen. Zum Vergleich, der heutige angelegte Wander-Forstweg zwischen Oberried und Berghofen dauert insgesamt ca. 2 Stunden auf 3 km.

Erschwerend kam hinzu, dass mit der Zeit die bis dahin reiche Trinkwasserquelle langsam zu versiegen begann. Eine andere Quelle bot nur saures Wasser aus den höherliegenden Mooren, das nur für das Vieh von Nutzen war. 

Ende des 19. Jahrhunderts entschlossen sich die Bauernfamilien nach langem Zögern ins Tal zu ziehen. Markt Sonthofen bot Ihnen die Ansiedlung in leerstehende Bauernhöfe an, da deren Bewohnern ausgewandert waren. So wurden die Oberrieder im Jahr 1889 für das gesamte Ortsgebiet mit Wald, weiden Ackerflächen mi 52.000 Mark entschädigt. 

Weitere geschichtliche Infos sind am Berichtsende verlinkt. 


Tourdaten Runde Oberried 

    • Gebiet: Oberallgäu Sonthofen 
    • Start: Parkplatz Unterried 87527
    • Zeit Aufstieg & Abstieg: ca. 3 Stunden
    • Höhenmeter: ca. 520 Höhenmeter

Tourverlauf: Unterried 940m – Oberried 1.068m – Bildstöckle 1.325m – Lenihütte – Oberried – Unterried

weitere Variante:  über Burgruine Fluhenstein nach Oberried

    • Start: Sonthofen Spielplatz Fluhensteinstrasse, Parkplätze in der Schellenbergstraße
    • Zeit Aufstiegca. 1,5 Stunden
    • Höhenmeter: ca. 200 Höhenmeter

Tourbeschreibung Oberried

An der kleinen Parkplatzbucht kurz vor Unterried beginnt die hübsche Wanderung. Die asphaltierte Straße führt durch den kleinen Ort Unterried, vorbei an einer Kapelle, die direkt an der Strasse steht. Gegenüber der Kapelle befindet sich ein Wegweiser. Nach links an ein paar Häusern vorbei wanderst man auch schon wieder aus dem Ort hinaus in Richtung Oberried.

Der Forstweg führt leicht ansteigend in den lichten Wald. Wer sich zuvor noch umblickt, sieht bereits hier welch herrlicher Weitblick einen erst weiter oben erwarten wird.

Auf einem kurzen blickdichten Waldstück wandert man leicht bergan. Nach ein paar Höhemetern ist der Blick zur Bergwelt wieder frei. Unter einem Baum steht verlockend die erste Bank zum Verweilen.

Weiter geht es durch den hübschen Wald, bis ein Wegweiser nach rechts zeigt und das verschwundene Dorf Oberried nicht mehr weit ist. 

Über eine ebenere Fläche verläuft der Forstweg zwischen Wiesen und Holzhütten, zwischen Bäumen nach 10 Minuten in das ehemalige Bergdorf. 

Die erste sonnengegerbte Holzhütte ist eine erbaute Rasthütte auf den ehemaligen Gemäuern eines alten Hauses. Im Inneren befinden sich an den Wänden alte Bilder und Zeitungsausschnitte und berichten von der damaligen Zeit. Ein Holztisch mit Bänken lädt zum Rasten im Inneren oder eine Bank direkt vor der Hütte ein.

Nicht nur hier ist das Rasten einladend. Ein paar Schritte weiter erblickt man die hübsche Bergkapelle. Dort befinden sich Bänke oder an der nächsten Hütte hinter der Kapelle auf einer kleinen Holzterrasse. Ein herrliches Platzerl mit bestem Blick über das Illertal bis zu den im Süden liegenden Walsertaler Bergen.

Der Wanderweg führt hinter der Rasthütte kurz steiler durch den Wald bergan zu einem querführenden Forstweg. Die Runde kann hier nach links über die Lenihütte oder nach rechts über Parkplatz Breiten zum Bildstöckle gehen. Diese beschriebene Runde führt nach rechts weiter über den Parkplatz Breiten zum Gipfelkreuz Bildstöckle. Über die Lenihütte ist der Weg etwas kürzer. 

Auf unmerklichen Höhenmetern folgt man den Forstweg zur nächsten Gabelung. Hier zweigt der Forstweg nach links zum Bildstöckle ab. Der Weg schlängelt sich mal durch den Wald, mal durch Wiesen mit weitem Blick ins Tal. Immer wieder passiert man kleine Holzhütten und eine weitere kleine Bergkapelle etwas abseits.

Ein schmaler Pfad führt schlussendlich geradewegs durch den Wald zum Gipfelkreuz Bildstöckle. Die kleine Lichtung befindet sich auf 1.325m. Es ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt, Wanderer und Mountainbiker.

Die Runde geht links durch den Wald hinab. Eine Waldhütte wird passiert und bergab wandert man den Pfad zum Forstweg hinunter. Dieser schlängelt sich an der rechts auf der Wiese stehenden Lenihütte zum Wegweiser zurück oberhalb von Oberried.

Den bekannten Aufstiegsweg hinab folgen bis zum Ausgangspunkt dem Parkplatz vor Unterried.

http://www.heimatdienst.de/Sonthofen-Ort/Oberried.htm

weiterführende Infos

http://www.illerschorsch.de/Oberried.html

Bildbeschreibung Oberried

Oberried, Allgäu, Wandern
Parkplatz kurz vor Unterried.
Oberried, Allgäu, Wandern
Die Kapelle mitten im Ort von Unterried. Hier geht es links weiter nach Oberried.
Oberried, Allgäu, Wandern
Wegweiser bei der Unterrieder Kapelle.
Oberried, Allgäu, Wandern
Blick hinab auf Unterried, dahinter die Hörnergruppe & rechts im Bild die Nagelfluhkette.
Oberried, Allgäu, Wandern
Eine einladende Bank etwas oberhalb von Unterried.
Oberried, Allgäu, Wandern
Leichte bergan durch lichten sonnendurchflutetem Wald.
Oberried, Allgäu, Wandern
Bitte an dem Wegweiser rechts nach Oberried.
Oberried, Allgäu, Wandern
Links und rechts des Weges alte und neue Heustadel.
Oberried, Allgäu, Wandern
Angekommen in Oberried. Eine Rasthütte mit Infos im Inneren über Oberried und zum Ausgiebigen Rasten und Jausen.
Oberried, Allgäu, Wandern
Vorderansicht der Infohütte und Rasthütte.
Oberried, Allgäu, Wandern
Mehrere dieser Infoschilder sind in dem alten Ort für den Geschichtsinteressierten aufgebaut.
Oberried, Allgäu, Wandern
Weitsicht von Oberried. Herrliches Platzerl.
Oberried, Allgäu, Wandern
Die hübsche Kapelle mitten in Oberried.
Oberried, Allgäu, Wandern
An einer Hütte findet sich wieder ein nettes Platzerl zum Niederlassen.
Oberried, Allgäu, Wandern
Prost!

Oberried, Allgäu, Wandern
Rückblick von der Kapelle zur Info-Rasthütte. Dahinter führt der Weg weiter Richtung Bildstöckle oder Lenihütte.
Oberried, Allgäu, Wandern
Etwas oberhalb von Oberried ein weiterer Wegweiser.
Oberried, Allgäu, Wandern
Hier ist ebenso ein Bankerl neben dem Weg zu finden.
Oberried, Allgäu, Wandern
Immer gerade aus hinauf zum Bildstöckle.
Oberried, Allgäu, Wandern
Abseits des Wanderweges eine weitere kleine Kapelle.
Oberried, Allgäu, Wandern
Rechts am Weg eine kleine Schilderüberflutung. Aber alles wichtig zum Orientieren. Noch 0,6km zum Bildstöckle.
Oberried, Allgäu, Wandern
Durch ein dichteres Waldstück.
Oberried, Allgäu, Wandern
An der Gabelung nicht den Forstweg weiter folgen, sondern geradewegs durch den Wald zur Kuppe mit dem Gipfelkreuz.
Oberried, Allgäu, Wandern
Das Bildstöckle. Von links etwas unterhalb des Kreuzes ging der Pfad hinauf.
Oberried, Allgäu, Wandern
Der Weg führt an der Forsthütte vorbei.
Oberried, Allgäu, Wandern
An der Forsthütte eine weitere Hilfe, ein Wegweiser. Gerade im Winter sind die Wegweiser sehr nützlich.
Oberried, Allgäu, Wandern
An diesem Wegweiser links halten. In der Ferne erkennt man den Grünten, der Sendemast ist leicht zu sehen.
Oberried, Allgäu, Wandern
Durch offenem Wald schnurstracks den Hochsitz hinter sich liegend lassend.
Oberried, Allgäu, Wandern
…wandert man auf herrliche Schneisen durch den Wald.

Oberried, Allgäu, Wandern
Überall findet man wunderbare Rastplätze,
Oberried, Allgäu, Wandern
Wegweiser oberhalb von Oberried. Ab hier folgt der bekannt Aufstiegsweg hinab.

Weiterführende Info

www.illerschorsch.de

www.heimatdienst.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.