Nimm’s Mit – Gemeinsam für eine saubere Bergwelt!

Nimm’s Mit. Genau. Ganz Easy.

Andreas & Simon von Gipfelfieber starteten einen Aufruf an alle Naturliebhaber, Unrat der in der Natur nimmsmit_woodsliegt, einfach mit einzupacken und im Tal zu entsorgen.

Und so mache ich es. Ich packe einfach eine leere Tüte mit in den Rucksack. Wenn ich etwas sehe, kommt es in die Nimm’s Mit-Tüte und hänge es an den Rucksack. Das Gewicht merkt man eh nicht. Tier und Natur können sich weiterhin frei entfalten, ohne Unrat des Menschen.


Tu was Gutes und sei dabei!  

Und so mache ich es. 

Ich packe einfach eine leere Tüte mit in den Rucksack. Wenn ich etwas sehe, kommt es in die Nimm’s Mit-Tüte und hänge es an den Rucksack. Das Gewicht merkt man eh nicht. Tier und Natur können sich weiterhin frei entfalten, ohne Unrat des Menschen.

Macht ihr auch mit?

Dann schickt mir doch einfach ein Foto von eurer Wanderung und den gesammelten „Werken“ über die ihr gestolpert seid und bekommt hier ein Platzl auf meiner Webseite.

 

Der Drecksack Rucksack von Deuter. Ja ihr habt richtig gelesen   – wer also total zeitgemäß den Müll einsammeln möchte, schaut hier weiter.

 


Gemeinsam geht’s voran.

Es mag doch jeder durch die Natur streifen und nicht über Flaschen stolpern oder sich über achtlos weggeworfenes Schokoladenpapier ärgern.

Wer mehr lesen oder auch die Grafiken bzw. Banner auf seiner Homepage einbinden möchte, schaut einfach auf Gipfelfieber vorbei.

Jens von HikigBlog hat ebenso einen super Beitrag über die Unsitte von Papiertaschentüchern erfasst.

Andi vom Blog Abenteuer-Almanach.de – Packraften und Müll einsammeln

Der Startschuss ist gefallen. Macht’s einfach mit. Ich auch.

 

14 thoughts on “Nimm’s Mit – Gemeinsam für eine saubere Bergwelt!

    1. Das ist gut. 🙂 So oft sehe ich auch nichts im Wald. Außer die „Verstecke“ mit den weißen Zelltüchern. Die stechen einem fast ins Auge.
      Am Meer spült sich auch so einiges an. Bei Nabu gibt es auch dafür viele Projekte. Danke für dein Kommentar 🙂
      Liebe Grüße zurück

  1. Ich sammle auch bei meinem mittäglichen Hundespaziergang, heute habe ich einen Haufen kleine Flachmänner angelegt, die ich dann morgen mit Tüte entsorgen werde. Traf letztes Jahr bei großer Hitze eine knapp 90 Jährige aus meinem Dorf, die am Straßenrand den Müll aufsammelte,und das macht sie regelmäßig, finde ich bewundernswert. LG Marlies

    1. Wirklich nervig, wie manche den Müll einfach wegschmeißen. Ärgerlich.
      Wunderbar, dass es Menschen wie dich gibt, die es einfach einsammeln und dann richtig entsorgen. Sowie die 90jährige. Das finde ich auch sehr bewundernswert!
      Machen wir einfach gemeinsam weiter so! 🙂
      Liebe Grüße

  2. Das finde ich eine ganz tolle Aktion und würde das hier glatt auch so machen, aber eine Tüte würde leider nicht reichen. Man müsste schon mit einem LKW-Anhänger kommen.

  3. Tolle Aktion. Werde auf kommenden Wandertouren auch eine zusätzliche Tüte mitnehmen. Insbesondere Plastikverpackungen finde ich auf Wanderwegen schon ärgerlich. So etwas nimmt doch kaum Gewicht im Rucksack ein und es gibt keinen Grund, den Müll nicht wieder mitzunehmen. Dass Verpackungen aus Versehen aus dem Rucksack fallen, ist jedenfalls kaum vorstellbar.

    1. Hallo Stefan,

      schön, dass dich der Aufruf auch animiert. 🙂 Der Abfall auf den Wegen oder abseits ist wirklich ärgerlich. Es kann trotzdem mal vorkommen, dass es versehentlich aus dem Ruücksack rutscht. Wollen ja nicht alle über einen Kamm scheren. 😉
      Toll finde ich, dass es dann Mitmenschen wie dich gibt, die trotzdem den Müll aufsammeln und entsorgen!
      Danke dir! LG Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.