Brentenjoch 2.000m

Früh war ich heute schon unterwegs. Es versprach ja ein herrliches SonnenBergWetter zu werden. Es zog mich hinaus :).

Ausgangsortschaft ist Grän, Tannheimer Tal.

Vom Parkplatz aus sehe ich bereits den Aggenstein und die dort im Winterschlaf bekannte Bad Kissinger Hütte.

Brentenjoch, Tannheimer Berge

Ich entscheide mich für den Weg über die Bad Kissinger Hütte. Der andere Weg führt über die Sebenalm Füssener Jöchl.

Es geht über einen Waldweg nach oben zur Hütte. Herrlich, wieder ab und an über Stock und Stein zu wandern und keinen Schnee mehr unter den Schuhen zu haben.

Brentenjoch Tannheimer Berge

Brentenjoch Tannheimer Berge

Ich freue mich auch schon sehr auf das Frühjahr. Es ist so herrlich, wenn die Vögel zwitschern. So wie heute. Ein Traum.

Brentenjoch Tannheimer Berge

Man hat bereits beim Aufstieg einen wunderbaren Blick in die Bergwelt und ins Tannheimer Tal.

Nach guten 1,5 Stunden bin ich dann an der Weggabelung. Links gehe ich noch die paar Minuten zur Bad Kissinger Hütte und schaue sie mir von der Nähe an. Sehr schöne Lage.

Brentenjoch Tannheimer Berge

Brentenjoch Tannheimer Berge

Dann gehe ich wieder zurück und stapfe noch in dem unberührten Schnee nach rechts weiter. Eine Gams ist auch noch da, bevor sie sich im Walde versteckt.

Brentenjoch Tannheimer Berge

Brentenjoch Tannheimer Berge

Brentenjoch Tannheimer Berge

Dann gehe ich wieder zurück und stapfe noch in dem unberührten Schnee nach rechts weiter. Eine Gams ist auch noch da, bevor sie sich im Walde versteckt.

Brentenjoch, Tannheimer Berge

Ein letztes Schild führt mich den Waldweg weiter, dann folgt leider keines mehr und ich muss wieder mal raten wo denn MEIN Weg nun weiter geht. Keine Spur ist im Schnee zu sehen.

Ich irre ein wenig herum und sehe doch wage den sehr zugeschneiten Wanderweg an den Latschenkiefern entlang.

Im Winter an Latschenkiefern vorbei, durch ne Menge Schnee, ab und an Hüfttief,…uff! Oft denke ich, bin ich richtig oder doch verkehrt? Nach jeder weiteren L-kiefer, geht mir durch den Kopf, na vielleicht kann ich jetzt irgendwo ein Wegweiser ausmachen. Nö, nix zu sehen.

Brentenjoch, Tannheimer Berge

Brentenjoch, Tannheimer Berge

Nach weiteren 1,5 Stunden bin ich endlich an den Kiefern vorbei und stackse nun geradewegs nach oben, weil ich endlich von oben sehen will, wo ich denn eigentlich bin. Und was sehen etwas später meine Augen, das Kreuz. Jiipppiejayeah. Doch nicht verlaufen.

Brentenjoch, Tannheimer Berge

Brentenjoch, Tannheimer Berge

Brentenjoch, Tannheimer Berge

Fluxs, naja eher langsam, gehe ich die letzten Meter nach oben.

Hinter mir kommen zwei weitere Skitourengeher herauf und aus der Richtung Sebenalm kommt einen ganze Armada an Wanderer herauf.

Brentenjoch, Tannheimer Berge

Wow, was für ein Ausblick hier oben. Und wieder mal sehr windig. Aber super schöner Bergblick. Die zwei Skitourengeher, (Übrigens..Respekt, ich schätze sie mal so auf 65-75) klären mich auf, welche Berge ich sehe.

Brentenjoch, Tannheimer Berge

Brentenjoch, Tannheimer Berge

Brentenjoch, Tannheimer Berge

 

One thought on “Brentenjoch 2.000m

  1. Pingback: Aggenstein – Sonnenschein | dieStreunerin.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

acht − zwei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.